Kanülenabwurfbehälter – zur sicheren Entsorgung von spitzen und scharfen Gegenstände

3,49 

Abwurfbehälter Safe-Box für Kanülen

Für Einwegspritzen, Spritzenkörper, Kanülen, Skalpelle, Blutpipetten

Beschreibung

Die sichere Kanülen- und Spritzenentsorgung mit geeigneten Kanülenabwurfbehältern muss in jeder Praxis gewährleistet sein. Denn eine Verletzung durch benutzte Kanülen birgt Gefahren für Ärzte, medizinische Fachangestellte und auch für Ihr Reinigungspersonal. Mit einem Anteil von fast 50 % an allen gemeldeten Fällen zählen Nadelstichverletzungen zu den häufigsten Arbeitsunfällen in medizinischen Einrichtungen. Sollten Sie sich an einer kontaminierten Kanüle verletzen, können gefährliche Infektionen die Folge sein. Durch den direkten Kontakt über die verletzte Haut werden Krankheiten wie Hepatitis, HIV, Meningitis, Hämorrhagische Fieber und Typhus übertragen. Daher ist es sehr wichtig, diese Gegenstände sicher zu entsorgen

Welche Praxisabfälle gehören in Kanülenabwurfbehälter?

Spitze und scharfe Gegenstände müssen Sie in einem speziell dafür konzipierten Kanülenabwurfbehälter (auch Spritzenabwurfbehälter genannt) entsorgen. Diese Sammelbehälter eignen sich aber nicht nur für Kanülen und Spritzen, sondern auch für folgende Praxisabfälle:
  • Spitze Gegenstände wie Einmalinstrumente
  • Lanzetten
  • Glaspipetten
  • Skalpelle
  • Akupunkturnadeln
  • Medizinische Drähte
  • Geöffnete Glasampullen